50. Unternehmertreffen
Geschäftsstelle Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring e.V.

06.09.2017, 17:30 Uhr

Gastgeber: Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring e.V., Weigandufer 45, 12359 Berlin

Das Jubiläumsunternehmertreffen sollte ein ganz besonderes werden und so richtete das Netzwerk diese Veranstaltung selbst aus. Da passte es auch gut, dass wenige Wochen zuvor die Geschäftsstelle neue Räume bezogen hat, die im Rahmen des Unternehmertreffens eingeweiht und der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. So wurde es ein Treffen, das einerseits die Geschichte von 50 Unternehmertreffen rekapitulierte und diese stolze Marke mit einem Sommerfest feierte und andererseits seinen Blick auf das Neue, in die Zukunft gewandt, richtete.

Aufwendig hergerichtet zeigte sich der Kastienhof des Fernheizwerks Neukölln, in dessem historischen Westflügel die Geschäftsstelle des Unternehmensnetzwerks untergebracht ist. Ein Zelt für die Bühne, eine große mit Zelten überdachte Fläche für die Gäste und mehrere Stände für die kulinarische Versorgung, wurden aufgebaut. Leider zeigte sich das Wetter von seiner eher ungemütlichen Seite und so sorgte ein kräftiges Gewitter kurz vor Beginn des Treffens für den Ausfall der Tontechnik. Dank des Einsatzes der Musiker der Band "Sweet Peanuts", wurde die Bühne samt Musik und Podium mitten ins Publikum verlegt und der Abend war gerettet.

Dr. Armin Seitz, Geschäftsführer des Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring e.V., eröffnete das Unternehmertreffen und begrüßte die gut 90 Teilnehmenden. Traditionell empfing er auch die neuen Mitglieder im Netzwerk mit der Übergabe der Netzwerkplakette. Das waren diesmal Frau und Herr Köstner von der Müller-Zeiner Industrieverpackungen GmbH und Herr Djadda von der OHDE Neuköllner Marzipan GmbH. Danach gab er das Wort an die Moderatorin Katharina Gerlach weiter, die das erste Podiumsgespräch des Abends ankündigte. Hier berichteten Clemens Mücke und Rolf Groth, als Leiter der Wirtschaftsförderung und des Stadtplanungsamtes im Bezirk Neukölln maßgeblich an der Gründung des Netzwerks beteiligt, über die Motive zur Förderung der Netzwerkgründung und die Vorteile für die Verwaltung, die das Netzwerk als direkter Ansprechpartners in der Wirtschaft bietet. Uwe Luipold, Geschäftsführer von regioconsult, als Gewerbemanager mit der Organisation der Netzwerkgründung beauftragt, erzählte von den ersten Unternehmertreffen und den Herausforderungen beim Aufbau von Strukturen, die zur Gründung des Unternehmensnetzwerk Neukölln-Südring führten. Ulrich Rheinfeld, Mann der ersten Stunde und seit Gründung des Vereins Stellvertretender Vorsitzender, gab interessante Einblicke in den wirtschaftspolitischen Kontext, in dem sich der Aufbau des Unternehmensnetzwerks vollzog.

Nach einem musikalischen Intermezzo der wunderbaren Musiker von den "Sweet Peanuts" ging es mit der zweiten Podiumsrunde weiter. Hier stand die Zukunft des Unternehmensnetzwerks im Fokus. Die Verantwortlichen der verschiedenen Arbeitsbereiche des Vereins blickten in die Zukunft und ließen die Gäste an ihren Visionen für ein Netzwerk im Jahr 2030 teilhaben. Überaus spannende Entwicklungen erwarten uns also in den nächsten Jahren!

Anschließend ging es auf die Straße vor die Tür der neuen Geschäftsstelle, wo Dr. Armin Seitz und Christian Mehner, Leiter der Geschäftsstelle, das Firmenschild enthüllten. Der Besuch der neuen Räumlichkeiten bot den Teilnehmenden u.a. auch eine Präsentation mit Fotos aller 49 zuvor stattgefundenen Unternehmertreffen. Da wurden Erinnerungen wach und nicht wenige belustigten sich an den alten Bildern, die die 10-jährige Geschichte dieses Veranstaltungsformats und auch die Entwicklung mancher Teilnehmer eindrücklich beurkunden.

Damit war der offizielle Teil des Unternehmertreffens beendet und das Buffet wurde eröffnet. Hier konnte auf das Produkt- und Leistungsspektrum unserer Netzwerkmitglieder zurückgegriffen werden. So kamen sämtliche Speisen, von der Currywurst über den Kartoffelstampf und die Panacotta-Creme hin zum Craftbier, aus Netzwerkunternehmen. Auch das Equipment wurde von Netzwerkunternehmen gestellt. Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei der AWO s...cultur für die Desserts, bei der Craftbier-Brauerei Berliner Berg für das frisch gezapfte Bier, bei Curry Paule für die leckere Currywurst, bei diemarktplaner Nikolaus Fink für die Marktstände und die Tontechnik, bei eßkultur Berlin für die warmen Speisen und den Service, beim Estrel Hotel für die Möbel sowie Geschirr und Besteck, bei Höhn Brot für den Kuchen, bei der Tempo Wäscherei für die Tischwäsche und natürlich beim Fernheizwerk Neukölln für die Möglichkeit, dass wir den Kastanienhof derartig nutzen durften! Ohne den Support unserer Mitglieder, wäre das 50. Unternehmertreffen nicht in dieser Form möglich gewesen!

Der Vorstand ließ es sich im weiteren Verlauf des Abends nicht nehmen, die von eßkultur Berlin gesponserte Geburtstagstorte anzuschneiden. Bis weit in den Abend wurde noch lebhaft genetzwerkt, in Erinnerungen geschwelgt und über zukünftige Projekte diskutiert. Neue Kontakte wurden geknüpft und bestehende ausgebaut. Erneut besuchte uns Nina Neef, die Interviews mit den Gästen durchführte und diese zeichnerisch in einem Graphic Recording festhielt. So bekommen die neuen Räume der Geschäftsstelle gleich einen farbigen Anstrich! Besuchen Sie uns und bewundern Sie die kleinen Kunstwerke!

Wir freuen uns sehr über diesen gelungenen Abend und hoffen, dass es – trotz der wetterbedingten Programmänderungen – allen Gästen gefallen hat! Auf die nächsten 50 Unternehmertreffen!